Urlaub und der Krieg

Montag, 28. Februar 2022, 8.42 Uhr (Rosenmontag)

Es ist surreal: Ich wache in meinem, vom Sonnenlicht durchflutetem Schlafzimmer langsam auf. Kein Wecker hat mich munter gemacht. Ich konnte ausschlafen. Letzte Erinnerung an die Träume der vergangenen Nacht verlassen mein Kopf. Ich recke mich und genieße den ruhigen Start in meinen ersten Urlaubstag 2022. Doch ein Blick auf mein Smartphone holt mich hart zurück in die Realität. In der Ukraine hat der fünfte Tag des Krieges begonnen.

Die letzten Tage habe ich oft und lange vor den Nachrichten gesessen und konnte nicht glaube, was ich da sah. Ein Land schickt seine Armee in einen anderen Staat, weil dort nach seiner Meinung etwas nicht stimmt und dies geschieht nicht „weit weg“, sondern in Europa. Als Grund benennt Russland-Machthaber Wladimir Putin die Situation der Russen in den ukrainischen Oblasten Donezk und Luhansk. Diese würden unterdrückt und verfolgt.

Der Fehlende Part

Wie sich die Situation für die Russen seit der ukrainischen Unabhängigkeit von der Sowjetunion entwickelt hat, kann ich nicht beurteilen. Mir ist nur aufgefallen, dass in den deutschsprachigen Online-Angeboten russischer Medien keine Berichte über Gewaltanwendungen zu finden sind, die älter als ein halbes Jahr sind. Auch „RT DEUTSCH“, dass von sich selbst behauptet, auch die Nachrichten zu zeigen, die die Mainstream-Medien verschweigen, hat keine entsprechenden Beiträge online. Der, ein Bild des heutigen Russlands zeichnen wollende Sender berichtet lieber über die Anti-Corona-Schutznahmen-Proteste in Deutschland.

Was denkt Herr W. Putin?

Nun also Krieg in Europa und so wie die Nachrichtenlage sich beurteilen lässt, wird dieser von längerer Dauer sein, da der ukrainische Widerstand höher als erwartet ist und die Kampfmoral der russischen Soldaten nur niedrig sein soll. – Krieg will da nur Einer. Frieden und das Recht auf Demokratie Viele.

Und es bleibt eine Frage, die wohl nur einer beantworten kann. Was denkt Putin!? Hat er gedacht, dass die Weltöffentlichkeit wegguckt, wenn er seine Fakten schafft?

Kommentar verfassen