Das Ende der Weihnachtszeit, die Sehnsucht nach Frühling und der skeptische Blick der Giraffe

40 Tage nach Weihnachten endet mit Mariä Lichtmess die Weihnachtszeit, auch wenn diese Bedeutung immer mehr verloren geht. Auch ich räume meine Weihnachtsdekoration um den 6. Januar herum weg. Die Herrnhuter Sterne in meinen Fenstern bleiben allerdings bis zum 2. Februar hängen.

Textversion: Das Ende der Weihnachtszeit, die Sehnsucht nach Frühling und der skeptische Blick

40 Tage nach Weihnachten endet mit Mariä Lichtmess die Weihnachtszeit, auch wenn diese Bedeutung immer mehr verloren geht. Auch ich räume meine Weihnachtsdekoration um den 6. Januar herum weg. Die Herrnhuter Sterne in meinen Fenstern bleiben allerdings bis zum 2. Februar hängen.

Lichtmess hat seinen Ursprung bei den Kelten. Das Fest „Imbolc“ am 2. Februar feierte die Lichtbringerin Brigid und den nahenden Frühling. Im frühen Christentum galt der Zeitraum von 40 Tagen als zutiefst symbolische Zeit. Sie erinnert an die Fastenzeit Jesu vor seinem Einzug nach Jerusalem.

Bauernregeln

Ist’s an Lichtmess hell und klar, kommt der Winter noch ein paarmal ins Jahr.

Heute war kein typischer Wintertag in Dresden: Die Temperaturen waren für Februar relativ mild. Regen und Windböen prägten den Tag. Der Himmel war meist bedeckt.

Aber einen richtigen Winter mit Schnee und langen Frostperioden hatten wir 2023/2024 eigentlich nicht. Die Frage ist, ob die alten Bauernregeln noch gelten, schließlich haben wir Menschen das Wetter schon ganz schön durcheinander gewirbelt. Jetzt sehne ich mich nach dem Frühling. Wärme in der Luft. Es wird wieder grün und mit den Blumen kommt Farbe in die Natur.

Leider kann ich der Natur nicht vorschreiben, welche Farben sie haben soll. Aber ich kann viele Blumen in meine Wohnung holen, auch wenn die Giraffe etwas skeptisch guckt. Das macht sie allerdings immer.

Dieser Beitrag wurde mit Unterstützung von KI verfasst und vertont. Dazu wurden die Programme Google Bard, DeepL und ElevenLabs verwendet.

English edition: The end of the Christmas season, the longing for spring and the sceptical look

40 days after Christmas, Candlemas marks the end of the Christmas season, even if that meaning is increasingly being lost. I also take down my Christmas decorations around 6 January. However, the Herrnhut stars in my windows stay up until the 2nd of February.

Candlemas has its origins with the Celts. The festival of Imbolc on 2nd February celebrated Brigid, the bringer of light, and the coming of spring. In early Christianity, the 40-day period was seen as a deeply symbolic time. It commemorates Jesus‘ period of fasting before his entry into Jerusalem.

Farming proverbs

If it is bright and clear on Candlemas, winter will come a few more times in the year.

Today was not a typical winter day in Dresden: the temperatures were relatively mild for February. The day was marked by rain and gusts of wind. The sky was mostly overcast.

But we haven’t really had a real winter with snow and long periods of frost in 2023/2024. The question is whether the old agricultural rules still apply, because we humans have really messed up the weather. Now I’m longing for spring. Warmth in the air. It’s getting green again and the flowers are adding colour to nature.

Unfortunately, I can’t tell nature what colours it should have. But I can bring lots of flowers into my home, even if the giraffe looks a bit sceptical. But she always does.

This article was written with the support of AI and translated into English. The programmes Google Bard and DeepL were used for this purpose.


Kommentare

C. R. • Sonntag, 4. Februar 2024

Was bedeutet dieser Hinweis „Dieser Beitrag wurde mit Unterstützung von KI verfasst und vertont“? Schreibst du gar nicht mehr selbst?

Danny • Montag, 5. Februar 2024

Natürlich schreibe ich die Beiträge immer noch selbst.

Aber all diese Tools helfen mir dabei. Google Bard benutze ich zur Recherche und DeepL ist wie eine erweiterte Rechtschreib- und Grammatikprüfung.

Spannend ist die „Vertonung“. Das habe ich tatsächlich nicht selbst gemacht. Ich habe mal einen Text bei ElevenLabs eingesprochen und die haben meine Stimme synthetisiert. Damit experimentiere ich jetzt. So richtig zufrieden bin ich damit noch nicht.


Beitrag kommentieren

Beitrag teilen