Erzgebirge, Bergwiesen und Orchideen

Donnerstag, 26. Mai 2022 (Christi Himmelfahrt, Vatertag)

Es gibt Wörter, die irgendwie gar nicht so richtig zusammenpassen. Okay, Erzgebirge und Bergwiesen natürlich schon, aber wie gehören da die Orchideen dazu? Richtig gut!

Ein unvergessliches Erlebnis

Eine ehemalige Wintersportanlage in Altenberg bietet heute Orchideen einen neuen Lebensraum. Mehrere tausend „Breitblättrige Knabenkräuter“ färben im Frühsommer die Wiesen ein. Die einheimische Orchidee, die auf den lateinischen Namen „Dactylorhiza majalis“ hört, wächst auf ungedüngten feuchten Wiesen. Durch die Pflegemaßnahmen im Naturschutzgroßprojekt konnte sie sich wieder ausbreiten.

Doch nicht nur die Orchideen laden ein, die Kamera zu zücken.



Weitere Beiträge: On Tour


Kommentar verfassen