Mülltrennung und der Lockdown

Artikel 5 • Montag, 2. November 2020 (Allerseelen)

Wir Deutschen sind Weltmeister im Müll trennen. Gleich mehrere Mülltonnen in verschiedenen Farben stehen auf unseren Müllsammelplätzen. Die Sortiervorschriften sind gebotsartig in Stein gemeißelt und werden von jedem Müllentsorgendem genauestens beachtet. Dass das deutsche Müllentsorgungssystem dabei ineffektiv und teuer ist, interessiert nicht. Regeln sind Regeln und Regeln müssen beachtet werden. Allerdings nur bei der Mülltrennung.

Wenn es um die Corona-Schutz-Regeln geht, sieht das nämlich anders aus. Dabei gab’s zuerst den Frühjahrs-alle-machen-mit-Hype. Die Hashtags in den sozialen Medien überschlugen sich förmlich, um zum Mitmachen anzuregen. Ich erinnere an #WirBleibenZuHause, #FlattenTheCurve oder etwas direkter #StayTheFuckHome. Dabei war eigentlich nicht viel von uns verlangt: Abstandhalten, Händewaschen und das Alltagsmasketragen.

Leider schreibt sich Gesellschaft oft mit viel „ich“. Die Corona-Schutz-Regeln waren einigen Deutschen im Sommer meist egal und dies dürfen wir ab heute alle ausbaden. #VielenDank!

Dabei machen die Corona-Schutz-Regeln, im Gegensatz zu den Mülltrennregeln, richtig Sinn. Auch wenn sie Bereiche treffen, bei denen das erst einmal ungerecht erscheint. Wir alle müssen aber unsere Kontakte reduzieren, damit wieder nachverfolgt werden kann, wo sich ein CoVID-19-Positiver angesteckt hat, damit dann die Infektionskette unterbrochen werden kann. Da mögen die Hygienekonzepte in Restaurants, Kinos oder Konzertsälen noch so durchdacht sein, die Leute sollen zu Hause bleiben. Sich keinem Infektionsrisiko aussetzen ist im Moment das oberste Gebot!

Denen, die an dieser Stelle einwerfen, dass Corona doch nur eine weitere harmlose Grippe ist und immer gestorben wird, empfehle ich einen Blick in die Nachrichtensendungen vom Beginn der Pandemie. In Italien starben die Menschen sprichwörtlich wie die Fliegen auf den Gängen der Krankenhäuser. Weil das Bestattungssystem überlastet war, mussten dann Soldaten die Leichen entsorgen.

Es macht einen Unterschied, wie man stirbt: Umsorgt im Kreise der Angehörigen oder allein und voll Angst. Darum geht’s bei den Corona-Schutz-Regeln. Das deutsche Gesundheitssystem muss funktionieren, damit wir unsere Menschenwürde bis zum Schluss bewahren können.

2 Kommentare

Kommentar verfassen