Beschaffungsprobleme und das erste Reel

Unterwasserwelt • Montag, 22. Februar 2021

Endlich ist mein Aquarium fertig eingerichtet! Das war schwieriger als erwartet, denn Deutschland ist wohl nicht nur auf den Hund gekommen, sondern auch unter die Aquarianer gegangen. Ich hoffe für all‘ die Hunde, Katzen und natürlich Fische, die jetzt in den Wohnungen ein neues Zuhause haben, dass man sich auch nach Corona noch mit der Aufmerksamkeit um sie kümmert, die sie verdienen.

Ich habe ja auch lange mit einem Hund als Mitbewohner geliebäugelt. Wenn die Einschränkungen wegen der Pandemie vorbei sind, glaube ich aber nicht, dass ich dann noch die Zeit habe, die Paul (einen Namen gibt’s auch schon) verdient.

Da ist es mit Fischen und ihrer abgeschlossenen Unterwasserwelt schon einfacher.

Ich habe jetzt die Pflanzen zusammen, die ich für das Becken haben wollte. Ein guter Grund, mich an einem Reel bei Instagram zu versuchen. – Mein erstes. Hundertprozentig bin ich noch nicht zufrieden. Bei den „Kamerafahrten“ muss ich noch einiges üben, damit diese flüssiger werden. Machen Sie sich also auf einiges gefasst, wenn bald die Fische kommen.

4 Kommentare

Kommentar verfassen