Archiv

Friedrich Merz und das Establishment.

Liebe Leser, stellen Sie sich mal vor, dass Sie nicht nur Ihr größter Fan sind, sondern sich auch für Gottes Geschenk an das Wahlvolk halten. In wenigen Tagen sollte endlich Ihr Krönungsparteitag stattfinden und nun wird dieser schon wieder verschoben? Wären Sie trotzig? Wären Sie vielleicht sogar mit Recht trotzig? […]

Jürgen und der magische Knopf

Mit „Hat der Jürgen einen magischen Knopf gedrückt, den ich nicht kenne?“ begrüße ich die erstaunten Gesichter in der Werkstatt. In meinem Auto ist kein Ton mehr zu hören und das soll sich natürlich wieder ändern. […]

Anke Engelke und „Das letzte Wort“

Es gibt kein schlechtes Wetter. Es gibt nur schlechte Serien. Um das Regengrau dieses Wochenendes zu nutzen, empfehle ich „Das letzte Wort“ mit einer unglaublichen Anke Engelke, einem guten Plot und der passenden Brise schwarzem Humor. Achtung: Es besteht akute Binge-Watching-Gefahr! […]

Wendler und das Virus

Michael Wendlers Musik – Geschmackssache, mein Fall ist es nicht. Herrn Wendlers Handlungen der letzten Stunden machen mich jedoch sprachlos, auch wenn ich mir nicht ganz sicher bin, ob’s nicht doch zum Lachen ist. […]

Moderne Technik und der alte Graf

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen alten Keller und müssen diesen als Museumsdirektor in Szene setzen. Allein der Fakt, dass es sich um das älteste Bauwerk der Stadt handelt, lockt heutzutage nämlich niemanden mehr aus seiner Komfortzone. Also? Was machen Sie? […]

Sehnsuchtsort und das Lichtkonzept.

Moritzburg ist für mich ein Sehnsuchtsort. Hierher zieht es mich immer wieder. Nur wenige Kilometer von Dresden entfernt, ist es einfach weniger hektisch. Raum fürs Seele baumeln lassen und flanieren. Heute war es mal wieder Zeit für einen Ausflug und auch für einen Besuch im Jagdschloss seiner Majestät selbst. […]

Zahnschmerzen und der verwirrte Schriftzähler.

Wird zwar niemand interessieren, aber ich sitze in meinem Home-Office und habe Zahnscherzen. Ganz merkwürdige. Es ist ein Gefühl, als ob der rechte Kiefer zusammenwachsen würde. Da ich keine Schmerzmittel zu Hause habe, geb' ich im Chat meinen Kolleginnen kurz Bescheid, dass ich mal zur Apotheke gehe. […]


Bitte machen Sie Werbung:

Ihr Abo:


Ausstellung: „Giganten aus Stahl“

Stahl und die Giganten

Das Corona-Virus wirbelt das Leben tüchtig durcheinander, auch die Kunstszene. In der sächsischen Provinz gibt's deshalb Kunst zu sehen, für die man sonst Festivals wie das "Wacken Open Air" besuchen müsste. […]

Dreiblättriges Knabenkraut (Dactylorhiza majalis)Altenberg, Sachsen

Altenberg und einheimische Exoten

Mit Orchideen verbinde ich pure Exotik. Doch ich brauche nicht weit fahren, um sie in „freier Wildbahn“ zu sehen. Im nur fünfzig Kilometer von Dresden entferntem Altenberg wächst auf einer Wiese Knabenkraut, eine einheimische Art. […]

Marihuana und der #widerstand2020

In Deutschland muss dringend der Genuss von Marihuana legalisiert werden. Die Leute wären dann sicher viel gechillter und kämen nicht auf dumme Gedanken. Aber Spaß beiseite, der #widerstand2020 meint es nämlich tatsächlich erst. […]

Mount Doom und der renitente Rentner

Mir fiel gerade ein, dass ich lange nicht in Mittelerde war. Also auf zum Mt. Doom. Im Innenhof hat sich derweil auch eine Schicksalsgemeinschaft versammelt. Fein nach Familien getrennt stehen sie, den Mindestabstand halten, in der Sonne. Doch nicht jedem gefällt das. […]

Chirac und der Bus

Um Jacques Chirac zu begrüßen, wurden meine Kollegen und ich in einen Bus gesetzt. Wir sangen die französische Hymne. Doch kaum waren die letzten Takte der Marseillaise verklungen, fiel den Organisatoren auf, dass doch noch gar keine Dekoration aufgebaut ist. Wir mussten deshalb den Zwinger verlassen. […]

Picard und das Ende des Schmetterlings

Es war schön, den Crewmitgliedern des Raumschiffs Enterprise noch einmal zu begegnen. Fast wie ein Klassentreffen, viele Jahre nach dem Schulabschluss. Spannend, wie sich alle entwickelt haben, was sie jetzt machen. Doch hätte ich „Star Trek: Picard“ gebraucht? […]

Micky Maus und der Kopfgeldjäger

Seit heute streamt auch die Micky Maus. Ich habe mir Disney+ eigentlich nur wegen einer einzigen Serie geholt: „Star Wars – The Mandalorian“. Der Kopfgeldjäger hat mich nicht enttäuscht. Vielleicht ist die neue Serie sogar besser als Jean-Luc Picard. […]

Pegida und die Nachbarschaftshilfe

Montagabends wird Dresden noch immer regelmäßig von einem Häufchen Hetzer als Bühne für deren Selbstdarstellung missbraucht. Wegen Corona darf Pegida dies zurzeit jedoch nicht. Doch was machen die Patrioten heute Abend? […]

Gesinde und die Herrschaft

Unsere Rundreise durchs Schlösserland Sachsen ging weiter. Heute waren wir in Delitzsch, der Witwen- und Reiseresidenz des Fürstentum Sachsen-Merseburg. Das Schloss samt Garten und Aussichtsturm ist im Stil des Barocks errichtet und war wohl Tatort eines Mords. […]

Tschechien und der Zoll

Ich bin zum Mittagessen in Altenberg verabredet und sieben Minuten zu spät. Das ist mir arg unangenehm, aber ein ungeplanter Ausflug nach Tschechien hat Zeit gekostet. Dabei lag ich, unterwegs auf der A 17 Richtung Erzgebirge, gut im Zeitplan. […]

Corona und der Fahrstuhl

Wir waren gestern bekanntlich in der Gemäldegalerie. Passend zur derzeit grassieren Corona-Hysterie-Welle möchte ich dazu noch eine kleine Story erzählen. Sie spielt im Fahrstuhl des Semperbaus am Zwinger. […]

Dresden und die Sixtinische Madonna

Endlich haben wir sie wieder! Nach sieben Jahren Renovierung wurde die „Gemäldegalerie Alte Meister“ in Dresden am Wochenende wiedereröffnet. Es gibt so viel zu sehen, dass man manchmal gar nicht weiß, wo man als Erstes hinsehen soll. […]

Deutschland und das Sterben

Das Bundesverfassungsgericht hat in das Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe als verfassungswidrig eingestuft. Und jetzt? Ich finde, dass die obersten Richter in Deutschland unsere Gesellschaft überfordern. Denn wir leben in einem Land ohne Tod. […]

Antidepressiva und der Holzweg

Es heißt, der Wald ist das beste Antidepressiva, welches man bekommen kann. Ich kann dies nur bestätigen. Nach jeder Waldwanderung fühle ich mich einfach gut. Heute war ich auf dem „Holzweg“ im Tharandter Wald unterwegs. […]

David und der Frank

Lust auf einen Quickie? „David und Julius“ ist da eine gute Wahl. Die 181 Seiten sind schnell gelesen. Stellenweise ist das Buch recht anregend, mehr muss ich vom Autor aber nicht lesen. […]

Hetzer und die Anständigen

Es ist ein Abend voller Gegensätze. Zuerst war ich zum Friedensgebet in der Frauenkirche und dann zur Demonstration für unsere offene Gesellschaft und gegen Hetzparolen, die in unmittelbarer Nähe zu „Pegida“ auf dem Neumarkt stattfindet. […]


Weitere Beiträge: